Sport

Däne Bjerregaard überrascht bei Golf-Turnier in St. Andrews

0

St. Andrews (dpa) – Der dänische Golfprofi Lucas Bjerregaard hat den beiden Ryder-Cup-Helden Tyrrell Hatton und Tommy Fleetwood den Sieg bei der Alfred Dunhill Links Championship vor der Nase weggeschnappt.
Der 27-Jährige siegte dank einer starken 67er-Finalrunde im schottischen St. Andrews mit einem Gesamtergebnis von 273 Schlägen vor dem Duo aus England (beide 274). Für seinen zweiten und bisher größten Erfolg auf der Europa-Tour kassierte Bjerregaard ein Preisgeld von 800 000 Dollar.
Eine Woche nach dem Triumph beim Ryder Cup in Paris hätte Hatton zum dritten Mal in Folge den Titel bei der Alfred Dunhill Links Championship gewinnen können. Doch mit einer schwachen 72er-Finalrunde fiel er auf den geteilten zweiten Platz zurück.
Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hatte sich nicht für den Finaltag qualifiziert. Der 33-Jährige aus Mettmann verpasste nach drei Tagen den Cut. 2010 konnte Kaymer das Turnier noch gewinnen. Ebenfalls vorzeitig ausgeschieden waren Maximilian Kieffer (Düsseldorf) und Marcel Siem (Ratingen). An den ersten drei Tagen wurde auf drei verschiedenen Golfplätzen gespielt. Am Sonntag ging es dann für die Besten auf dem prestigeträchtigen Old Course von St. Andrews um den Sieg.

Jung bricht sich Arm bei Sturz mit Nachwuchspferd

Previous article

“Bares für Rares”: Dieses Schild bringt Horst Lichter zum Staunen

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.