Sport

Dreher Zweiter im Springen in Helsinki

0

Helsinki (dpa) – Springreiter Hans-Dieter Dreher ist nur um 17 Hundertstelsekunden am ersten deutschen Sieg in der gerade begonnenen Weltcup-Saison vorbeigeritten. Beim Turnier in Helsinki wurde der 46-Jährige aus Eimeldingen mit Embassy II Zweiter.
Er blieb im Stechen ohne Strafpunkte in 39,47 Sekunden. Nur die ebenfalls fehlerfreie Belgierin Gudrun Patteet war im entscheidenden Umlauf des mit 180.000 Euro dotierten Springens auf Sea Coast Pebbles in 39,30 Sekunden schneller.
Hinter dem Schweden Peder Fredricson wurde Philipp Weishaupt auf Sathir Vierter. Christian Ahlmann aus Marl kam auf Clintrexo auf Rang fünf. Insgesamt hatten zehn Reiter das Stechen erreicht, acht blieben ohne Fehler. Helsinki war nach dem Auftakt in Oslo die zweite Weltcup-Qualifikation in dieser Saison der Westeuropa-Liga. Das Finale ist im April 2019 in Göeborg.
Der Riesenbeker Weishaupt feierte in der finnischen Hauptstadt einen Erfolg im zweitwichtigsten Springen des Turniers. Im mit 100.000 Euro ausgeschriebenen Großen Preis ließ er auf der Stute Asathir der Konkurrenz keine Chance und setzte sich vor dem Niederländer Maikel van der Vleuten mit Dana Blue und dem Iren Denis Lynch mit The Sinner durch.

Jung bricht sich Arm bei Sturz mit Nachwuchspferd

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.